Messe Friedrichshafen
Ausstellerservice

Neue Messe 1
88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 708-363
Telefax +49 7541 708-2363

 

Fragen und Antworten zum Schutz- und Hygiene-Konzept

Liebe Aussteller,

in Zeiten wie diesen ist Vieles nicht mehr so, wie es mal war.

Die Planung von Messeauftritten in Zeiten von Corona ist, sowohl für Aussteller als auch Veranstalter, mit Mehraufwand verbunden. Dennoch sind die Regelungen wichtig, um die Sicherheit und den Schutz von Ausstellern und Besuchern zu gewährleisten. Untenstehend finden Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die AQUA-FISCH 2021 unter COVID19-Bedingungen. Wir werden den FAQ-Abschnitt fortlaufend aktualisieren, um Ihre Bedenken rund um die Teilnahme an der AQUA-FISCH 2021 auszuräumen.

Hier finden Sie eine Schnell-Orientierung, wie Sie die AQUA-FISCH 2021 sicher erleben können: 
CORONA-RICHTLINIEN FÜR AUSSTELLER

Bei Unklarheiten und weiteren Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.   

Der Zutritt auf das Messegelände ist nicht gestattet für Personen, welche innerhalb der Inkubationszeit in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person stehen oder standen. Ebenso für Personen, welche die typischen Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen.

Darüber hinaus gelten die aktuell gültigen Verordnungen der Landesregierung Baden-Württemberg. 

  • mehr Desinfektionsmaßnahmen
  • erhöhter Reinigungspersonal-Einsatz
  • speziell instruierte Corona-Guides, für Fragen rund um Corona
  • breitere Gänge, zusätzliche Hallen und Wartezonen für mehr Abstand
  • Informationstafeln, Wegeführung und Hinweisschilder zur Orientierung
  • Hilfestellung zur Umsetzung eigener Hygienekonzepte

Ausführliche Informationen in unserem Hygienekonzept

Während des Aufenthaltes in geschlossenen Räumen müssen Personen ab dem 6. Lebensjahr eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. 

Die Mund-Nasen-Bedeckung ist selbst mitzubringen und kann nur in Ausnahmefällen vor Ort erworben werden.

Eine Verpflichtung zum Tragen besteht nicht: 

  • an einzelnen Ständen, sofern durch die Ausstellerinnen oder Aussteller sichergestellt ist, dass dort der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden kann,
  • auf Sitzplätzen, sofern sichergestellt ist, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen eingehalten werden kann,
  • für Beschäftigte, sofern sich an deren Einsatzort keine Besucherinnen und Besucher aufhalten,
  • bei der Inanspruchnahme von gastronomischen Dienstleistungen,
  • wenn ein anderweitiger mindestens gleichwertiger Schutz für andere Personen gegeben ist.
  • wenn eine Masken-Unverträglichkeit besteht, die durch ein ärztliches Attest belegt werden kann. In diesem Fall muss ein Corona-Schutz-Visier getragen werden

Die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern ist obligatorisch.

  • Die Messestände müssen von jedem Aussteller so konzipiert werden, dass der Mindestabstand von 1,5m zwischen den einzelnen Personen eingehalten werden kann!
  • Sollte der Mindestabstand auf kleinen Standflächen nicht möglich sein, besteht Maskenpflicht. 

Wir haben genug Raum für alle. 

Nach aktuell geltender Verordnung des Landes Baden-Württemberg wird die zulässige Besucherzahl mit 1 Person/ 7 m² berechnet (Aussteller und Messepersonal werden bei der Berechnung nicht berücksichtigt). 

Mit über 45.000 m² bieten wir ausreichend Platz für annähernd 20.000 Besucher insgesamt.

Unsere moderne Belüftungsanlage sorgt für kontinuierliche Belüftung der Eingangsbereiche, der Messehallen, der Konferenzräume und der Gastronomiebereiche mit Frischluft in Außenluftqualität.

Das Belegungskonzept und die Hallenstruktur werden von der Projektleitung der AQUA-FISCH der aktuellen Situation angepasst.

Gangbreiten werden vergrößert, die Aufplanung durch die Belegung von vier Messehallen luftiger gestaltet, Wartezonen eingerichtet.

Zum gegebenen Zeitpunkt werden Pläne zugesandt.

Wie in den vorherigen Jahren können Sie Ihre Teilnahme nach der Standanmeldung jederzeit bis zwei Wochen nach der Zulassung (voraussichtlich ab Mitte Dezember) kostenfrei widerrufen. Danach gelten unsere Stornobedingungen der Teilnahmebedingungen.

Wenn wir als Veranstalter die Messe nicht durchführen können, werden wir den Ausstellern keine Standmiete in Rechnung stellen. Bereits gezahlte Standmieten werden Ihnen dann erstattet.

Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen.

In Kooperation mit den Behörden bemühen wir uns nach besten Kräften, die Situation realistisch einzuschätzen und eine eventuelle Absage der Messe rechtzeitig vorher zu kommunizieren, um zusätzliche Kosten zu vermeiden.

Wenn die Absage aufgrund von behördlich angeordneten Reiserestriktionen im Herkunftsland oder in Deutschland erfolgt und die Reiserestriktionen die Einreise unmöglich machen oder für den Aussteller unzumutbar sind, wird dem Aussteller keine Standmiete berechnet bzw. die Standmiete erstattet. Die Reiserestriktionen im Herkunftsland sind uns durch geeignete Unterlagen nachzuweisen.

  • Desinfektionsspender für Ihr Standpersonal und die Besucher müssen durch den Aussteller bereitgestellt werden!
  • Hinweise auf die geltenden Verhaltensregeln auf Ihrem Stand sollten für alle sichtbar (in Augenhöhe) angebracht werden.
  • Empfangstheken sollten unbedingt mit einer Plexiglastrennung zum Schutz- und Vermeidung von Tröpfchen- und Schmierinfektionen ausgestattet werden.
  • Bei größeren Ständen können Einbahnverkehr oder eine entsprechende Wegführung vorgegeben werden z.B. mit Bodenmarkierungen.
  • Denken Sie darüber nach, nur eine limitierte Anzahl (je nach Größe des Standes) der Besucher zeitgleich auf Ihren Stand zu lassen. 

Die Exponate müssen nach Kontakt durch Besucher oder Personal regelmäßig desinfiziert werden.

Bekleidung darf von den Besuchern nur mit Mund-Nasen-Schutz und möglichst nach erfolgter Handdesinfektion anprobiert werden. 

Die Exponate sollten so angeordnet werden, dass es nicht zu Ansammlungen von Messebesuchern kommt.

  • Geschlossene Besprechungsräume sollten bei Ihrer Messeplanung vermieden werden.
  • Besprechungsbereiche sollten offen gestaltet werden, damit der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Tische müssen räumlich mit ausreichend Abstand aufgestellt oder mit Trennwänden abgeschirmt werden.
  • Planen Sie eine Lounge-Ecke, müssen die Sitzplätze einen Abstand von mindestens 1,5m zueinander haben.
  • Theken, Tische, Sitzmöbel sollten eine leicht zu reinigende Oberfläche haben, da sie regelmäßig und nach jedem Gespräch desinfiziert werden müssen.

Laut Verordnung gibt es keine Vorschrift über die maximale Besucheranzahl für einzelne Standflächen. Die vorgeschriebene Beschränkung (1 Person/7m²) gilt nur für die Berechnung der Gesamtbesucherzahl auf dem Gelände. Dennoch empfehlen wir Ihnen, diesen Wert auch als Orientierung für Ihre Standfläche zu nehmen. 

Es gibt z.B. folgende Möglichkeiten, die Anzahl der Besucher auf Ihrem Stand zu kontrollieren.

  • Ampelsysteme
  • Personal zur Einlass bzw. Anzahl-Kontrolle

Weitere Informationen zu den einzelnen Systemen können wir Ihnen gerne auf Anfrage zukommen lassen.

Um eine Nachverfolgung aller auf dem Messegelände anwesenden Personen gewährleisten zu können, müssen alle Anwesenden registriert werden - dies gilt auch für Sie und Ihre Mitarbeiter. Die Ausstellerausweise werden deshalb als Gutscheincodes zugeteilt und jeder Mitarbeiter muss seinen Gutscheincode online in einen Ausstellerausweis mit Registrierung umtauschen. Damit sind sie registriert. Die registrierten Ausweise werden dann vor Ort gescannt.

Ja, Kundentickets werden mit einem Gutscheincode ausgegeben und müssen dann vom Besucher/Kunden im Online-Ticketshop in ein Ticket umgewandelt werden. Da wir die Besucheranzahl pro Tag regulieren müssen, muss sich Ihr Kunde bereits bei der Einlösung des Gutscheincodes für einen Besuchstag entscheiden. Das eingelöste Ticket ist dann nur an diesem Tag gültig. 

Die Gastronomie auf dem Messegelände ist geöffnet. Der Gastronomie- und Cateringpartner der Messe Friedrichshafen hat sein Bewirtungskonzept an die aktuelle Situation angepasst und orientiert sich an der allgemein gültigen Corona-Verordnung.

Sollten Sie am Stand Speisen und Getränke an Besucher ausgeben wollen, empfehlen wir Ihnen geschlossene Flaschen und verpackte Ware auszugeben.

Standpartys sind in Corona-Zeiten nicht erlaubt, da hier der Mindestabstand nicht kontrolliert werden kann.

Das DRK (Deutsches Rotes Kreuz) ist während der gesamten Veranstaltungsdauer vor Ort und kann während der AQUA-FISCH über die Telefonnummer +49 7541 708-109 erreicht werden.